Rezension "Until The End Of Time"

Interviews und Kritiken aus verschiedenen Quellen
Post Reply
User avatar
Administrator
Site Admin
Posts: 158
Joined: Thu Sep 14, 2017 12:40 pm
Location: Berlin
Contact:

Rezension "Until The End Of Time"

Post by Administrator » Thu Oct 19, 2017 12:12 pm

Rezension "Until The End Of Time" von mr.dabelju

Wertung: 5 von maximum 5 möglichen Sternen

Das 4. TWINS-Album ist durchgängig melodiöse Popmusik der Extraklasse. Den beiden Berliner Musikern Ronny Schreinzer und Sven Dohrow, The Twins genannt wegen ihres gemeinsamen Arbeitsstil, kombinieren eingängige Melodien mit guten Rhythmen und das sehr erfolgreich, wenn man ihren bisherigen weltweiten Erfolg betrachtet.

Das erste Lied "I Fell For You" auf dem Album beginnt sehr melodiös und mit viel Saxophon-Einlagen wechselt es von Melodie zu Melodie, teilweise streng, aber auch wieder sehr weich und emotional. Bereits das zweite Stück "The Game Of Chance" ist ein Höhepunkt auf dem Album und nicht zu unrecht als Nachfolgesingle von Ballet Dancer veröffentlicht worden. Die Elemente Melodie, Refrain und originelle Drums wechseln sich wellenförmig ab mit der starken Stimme von Ronny und teilweise "depechemodeartigen" Synthesizerklängen. Prädikat: Immer wieder hörenswert, in der Remastered-Version des Albums sogar in der 12" Maxiversion.

Eines meiner Lieblingssongs des Albums ist "In My Broken Dream", dessen liebliche Melodie einmal gehört, nicht mehr aus dem Gehör geht. "Until the End Of Time", das Titellied ist eine besinnliche Ballade deren Instrumentalteile besonders beeindrucken.

"I Need You", im bestens bekannten Hit-Stil von "Not The Loving Kind" war in Kanada als Single ausgekoppelt worden, in der Remastered-Edition in voller Länge von 6:19 Minuten zu hören. Weitere Hits folgten mit dem Dance-Klassiker "Love in the Dark" und mit einem Saxophon-Solo enthaltenden Song "Deep Within my Heart". Das Album wird gelungen abgerundet von Fantasy und Talk to Me, was ebenfalls eine Single hätte werden können. Als Bonus-Track der Remastered-Edition schliesst The Time Lords gekonnt den Kreis.

Wer melodiöse Popsongs mit eingängigen Melodien und fesselnde Refrains mag, wird von diesem Album begeistert sein und auch bleiben.
A man must do what a man must do.

Post Reply