Rezension "Live In Sweden (DVD)"

Interviews und Kritiken aus verschiedenen Quellen
Post Reply
User avatar
Wanderwusel
Posts: 33
Joined: Thu Sep 21, 2017 8:43 pm

Rezension "Live In Sweden (DVD)"

Post by Wanderwusel » Fri Jan 26, 2018 10:21 am

Rezension "Live In Sweden (DVD)" von wanderwusel
Wertung: 5 von maximum möglichen 5 Punkten

Das Warten hat sich gelohnt!
Nach mehr als 25 Jahren erschien nun endlich die erste Live-DVD der Twins und das Warten hat sich wirklich gelohnt!

Die Band:
Bereits im Jahre 1980 gründeten die beiden sympatischen Berliner Ronny Schreinzer und Sven Dohrow die Band The Twins und boten in den 80ern mit ihrer Musik New Romantic Synthiepop vom Allerfeinsten!

Bereits die erste offizielle Single "The Desert Place" aus ihrem 81er Debut-Album "Passion Factory" wurde ein Renner in den Diskotheken und schaffte es sogar bis in die US-Billboard-Charts und der ganz grosse Durchbruch liess nicht lange auf sich warten.

Dieser kam dann 1983 mit ihrer Single "Face To Face-Heart To Heart", kurioserweise zu erst in Italien, wo dieser Titel einer der bestverkauften Scheiben des Jahres wurde, und auch hier in Deutschland schaffte man mit Hits wie "Not The Loving Kind" und vor allem natürlich "Ballet Dancer" den ganz grossen Durchbruch!

Das Konzert:
Anlässlich ihres 25-jährigen Bandbestehens reisten Sven und Ronny zusammen mit dem Keyboarder Enrico Horn und den beiden hübschen Sängerinnen Carolin 'Cally' Stronk und Stefanie 'Steffi' Heller in den hohen Norden nach Göteborg (Schweden), wo sie in ihrer gesamten Karriere noch nie aufgetreten waren. Glücklicherweise wurde dieses Konzert mitgeschnitten und bereits im Juli des letzten Jahres erschien die Audio-CD zu diesem genialen Konzert, der nun endlich auch diese feine DVD folgt.

Die Band tritt, dem feierlichen Anlass des 25-järigen Jubiläums entsprechend, in Hemd und Schlips auf und die Stimmung im Saal ist von Anfang an prima.

Die Twins beginnen auch gleich mit 4 Hits aus den 80ern, gefolgt von einem speziell für diesen Live-Auftritt arrangierten Medley aus den Titeln "Private Eye", "Automatic Man", "Satelite City", "New Days, New Ways" & "Night, Lights And Shadows", allesamt Albumtitel aus den ersten 3 Alben der Twins die die Band seit ca 20 Jahren nicht mehr live gespielt hat, was für alle Twins-Fans ein besonderes Leckerli sein dürfte.

Daraufhin gibt es einen kleinen Zeitsprung ins Jahr 1993 zu ihrem "Impossible Dream"-Album aus dem gleich 3 Stücke gespielt werden und schon geht es wieder zurück in die guten alten 80ern zu ihren wohl allergrössten Hits.

Jetzt kommen die Knaller "Love System", "Ballet Dancer", bei dem die hübschen Chordamen nun auch Hemd und Schlips fallen lassen und die Bühne in sexy-kurzen Abendkleidern die Bühne betreten, und "Not The Loving Kind" ,dem eigentlichen Schlusspunkt des Konzerts, dem aber natürlich mit ihrer ersten offiziellen Single "The Desert Place", hier mit kleinen Einflüssen des Donna Summer Klassikers "I Feel Love" präsentiert, und zu guter Letzt ihr erster Charterfolg "Face To Face - Heart To Heart" als Zugabe folgen.

Mein Fazit:
Dieses Konzert ist absolut klasse und sollte in keiner Twins-Sammlung fehlen und besonders erfreulich finde ich das die Twins hier alle ihre Titel in den Original-Arrangemants ohne moderne Techno-Elemente spielen und man somit ein echtes pures 80er-Jahre-Feeling bekommt!

Sound und Bildqualität sind sehr ansprechend und mit dem Bonus "Journey To Sweden" gibt es auch noch einen sehr sympatischen, sehenwerten und amüsanten Blick hinter die Kulissen dem man sich nicht entgehen lassen sollte.

Diese DVD ist für alle Fans der Musik der 80er ein absoluter Kauftip und sollte in keiner Sammlung fehlen!
hold on to your dreams ... until the end of time

Post Reply